Monatsrückblick Oktober 2022 - lernen, loslassen & loslegen

Aktualisiert: 6. Nov.



Ich kann es gar nicht glauben, dass der Oktober schon wieder vorbei ist. Es ist so viel passiert im vergangenen Monat.

Ich war 2x in Nürnberg. Ich habe angefangen, mein Business zu bloggen. In der Akademie für Familiencoaching war ganz schön was los. Ich habe eine große neue Liebe entdeckt ....

  1. Start 'The Content Society' - ich blogge mein Business

  2. Was war los in der Familienakademie

  3. Event: Nürnberg - Speaker Seminar

  4. Sales - meine neue Liebe

  5. Die Aroma Touch Technique - Highlight


'The Content Society' - ich blogge mein Business


Jipieh ich habe es getan. Ich bin in die Content Society von Judith Peters reingehüpft und fange an mein Business zu bloggen. Mir selbst Klarheit zu verschaffen. Klarheit bekommen über das bloggen. Was ist es, was mir wirklich Spaß macht? Was will ich machen, wo will ich hin. Ich interessiere mich für so viele Themen und bin immer happy, wenn ich neue Dinge lerne. Wo ist mein Fokus? Wofür schlägt mein Herz? Bzw. wofür schlägt mein Herz am meisten? Familiencoaching, die Öle, meine neu gewonnene Liebe zum Verkauf.... was ist es?

Schreiben ist eine große Leidenschaft von mir und immer und immer wieder passiert es, dass ich mir keine Zeit dafür nehme. Das ändere ich gerade und bin nach einem Monat in der Content Society glücklich, dass ich es getan habe. Es gibt mir so viel Struktur. Ich bin voll motiviert gestartet, bin total begeistert. Fange gleich ein paar Blogartikel an, melde mich für eine Blogparade an und dann .... veröffentliche ich nichts. Judith nennt das 'Content-Ängst'.


Ich lese einige Blogbeiträge der wundervollen Frauen in der Community und plötzlich geht wieder meine 'OMG - die schreiben tolle, perfekte Artikel' - soweit bin ich nicht. Hilfe wie komme ich da raus aus diesem Gedankenkarusell. Das schöne an dieser großartigen Community - alles darf, nichts muss. Das entspannt und entstresst mich gleich wieder. Außerdem war es super spannend, dass es ganz vielen der 'Neustarter' genauso geht und mir kommt eins meiner Lieblingszitate in den Sinn 'Der Vergleich macht dich blind für das Original, dass du bist'. Statt loszubloggen bin ich 'bloggiert' *hihihi* - blockiert - und falle in eine Art Stockstarre .... aus der ich mich gerade wieder herausblogge. Großartig.



Was war los in der Familienakademie


Als Head-Coach:in der Akademie für Familiencoaching gab es einiges zu organisieren, Wir hatten viele tolle Events im Oktober. Da war unser internes Team Treffen, die Planung neuer Kurse und Veranstaltungen, Break Out Sessions. Planung des Online Kongresses Anfang Dezember. Eine Sichtbarkeits-Challenge, die wir im Dezember mit und für die Teilnehmer der Ausbildung anbieten und noch einiges mehr. Mein Team ist so großartig und ich bin glücklich und dankbar, dass ich es leiten darf. Das macht großen Spaß und ich lerne jeden Tag so viel neues dazu.


Ein Highlight im Oktober war das kostenfreie Bootcamp, dass Kira mit dem Team veranstaltet hat. 4 Abende gefüllt mit CoachingWissen in dem Bereichen, Kinder- Jugend & Familiencoaching. Auch ein Ausflug in das Marketing Modul war Teil der Veranstaltung. Es war großartig und es waren jeden Abend ca. 200 Teilnehmer dabei. Gerne kannst du dich bei mir melden, wenn du mehr über die Ausbildung zum Familiencoach und die Familienakademie wissen möchtest. Oder buche Dir direkt ein kostenloses Erstgespräch und finde heraus, ob auch in dir ein Familiencoach steckt.


Speaker Seminar Nürnberg


Im Oktober war ich selbst mal wieder auf einem Seminar. Auf dem Speaker Seminar von Kira Liebmann. Das Seminar fand in Nürnberg statt und es geht darum, wie man Vorträge aufbaut und vor großem Publikum - oder auch kleinem - hält. Wieder bin ich ein Stück über mich hinausgewachsen und durfte sehr viel lernen.

Nürnberg ist eine tolle Stadt und ich durfte mein Netzwerk erweitern. Ich habe tolle Menschen kennengelernt und liebe Bekannte wiedergetroffen.





Sales - meine neue Liebe

Auch hier bin ich tiefer eingestiegen in das Thema verkaufen und was soll ich sagen. Ich hätte es ja nie gedacht - aber das macht richtig Spaß und das schöne, ich helfe Menschen damit. Es gibt so wundervolle Produkte, Projekte auf dem Markt und diese mit Herz an tolle Menschen weitergeben, macht richtig Laune.


Auch hier hatten wir ein Vertriebsmeeting in Mainz. Wir haben uns mit einem absoluten Sales Experten getroffen. Ich habe so viel neues gelernt und wir hatten einen tollen Austausch.




... und noch ein Highlight im Oktober: das erlernen der 'AromaTouch® Methode'


Der zweite Aufenthalt in Nürnberg.

Ich habe eine große Leidenschaft für ätherische Öle. Manchmal bin ich unsicher, wie ich dieses Erlebnis an Menschen weitergeben kann. Dafür gibt es die 'AromaTouch® Methode' von doTerra. Um die kraftvolle Wirkung der Öle weiterzugeben, habe ich diese Methode erlernt. Einfach großartig. Ich durfte sie geben und auch empfangen. Worum geht es:


1. die tägliche Gesundheit

Es gibt viele Faktoren, die Einfluss auf unser allgemeines Wohlbefinden haben, Arbeitsstress, Studium, Stress mit dem Ehepartner, Stress mit den Kindern usw. Die speziellen Ölen der 'AromaTouch® Methode' zusammen mit der Berührung liefern hier eine Vielfalt an vorteilhaften Wirkungen. Egal, welche Situation auf einen zukommt. Die Methode steht einem immer und überall zur Verfügung


2. Welche Rolle spielt das Aroma?

Wir alle haben entweder Ab- oder Zuneigung zu bestimmten Gerüchen. Diese stammen aus Erinnerungen, welche wir damit verbinden. Es gibt einige Beweise, dass angenehme Gerüche/Aromen das Wohlbefinden und die Laune heben können. Jedes der spezifischen Öle bei der Methode wurde wegen individuellen Eigenschaften ausgewählt. Auch wegen der wirkungsvollen Effekte der Kombination der Öle. Der allgemeine Duft ist leicht, beruhigend und angenehm für die Sinne. Fragt meinen Mann, der sofort in den Genuss der Methode kam.


3. die Berührung

Jede Berührung, ob Umarmung oder Handschlag hat eine Bedeutung. So ist das auch bei den Ölen. Es macht eine Unterschied, wenn wir ätherische Öle mit jemanden teilen, Reiben wir die Öle einfach auf das Handgelenk einer Person oder nehmen wir uns die Zeit mit der 'AromaTouch® Methode, die wirklich einen Einfluß auf das Wohlbefinden haben? Berührung ist genauso wichtig wie das Aroma, gerade wegen dieser erstaunlichen Wirkung. Es geht darum mit der anderen Person eine Verbindung auf emotionaler Ebene zu schaffen. Durch diese Verbindung, die wir durch die Berührung mit den Ölen herstellen, werden Gefühle des Vertrauens hervor gerufen und hilft dem Empfänger zu entspannen.

Ich habe mir gleich eine mobile Massageliege besorgt, damit ich das vielen Lieblingsmenschen weitergeben kann. Magst du auch? Kontaktiere mich 🙏


Was war noch so los im Oktober?

  • Schwetzinger Herbst trifft Streetfood Es war so schön beim Schwetzinger Herbst. Ich habe meine liebe Freundin Katharina besucht und gleich 2 leckere Crêpes gegessen 😂.

  • Ich habe ein Buch (Unlearn Patriarchy) gewonnen bei der Emotion und habe mich mega gefreut.

  • Kick-off: 'MoneyMakingMums' - so heißt der Workshop, den ich gerade mit einer lieben Freundin entwickle. Ich freue mich schon sehr darauf. Mehr wird im Moment noch nicht verraten.

  • Außerdem habe ich die Herbstspaziergänge sehr genossen 🍁🐕.




Und was ist geplant im November?

  • ein Reading im Human Design bei der wundervollen Ulla

  • ein Abschluß Wochenende in FFB der Akademie für Familiencoaching

  • ein Tag mit meinen wundervollen Sales Mädels

Ich freue mich darauf...

Alles Liebe,

Eure Pia


4 herzliche Berührungen pro Tag sind das Existenzminimum,

8 braucht der Mensch zu seinem Wohlbefinden,

12 zur Entfaltung seiner Persönlichkeit

'Virginia Satir '(1916 – 1988)

bedeutende Familientherapeutin


61 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen